Skip to content

Hallöchen

7. November 2013

Liebe Freunde (und ganz besonders: liebe Anja M. aus B. 🙂 ),

 

sorry sorry sorry, ich war ein wenig schreibfaul in den letzten Monaten, was daran liegt, dass meine Internetverbindung nicht die schnellste ist (ok, faule Ausrede 🙂 ). Vermutlich war einfach zu viel los auf der Insel und ich war mehr unterwegs, als zu Hause.

 

Wir hatten einen grandiosen Sommer (mit Höchsttemperaturen von 34 Grad), es gab nach 30 Jahren einen Mord (das war richtig schlimm und hat uns alle sehr erschüttert – aber weil es eine Beziehungstat war, muss man nun nicht ängstlich sein), ich war zwischenzeitlich zweimal kurzzeitig zu Besuch im Rheinland, hier auf der Insel mache ich nach wie vor viel Musik und heute hat eine Kollegin einen Bauchtanzkurs für uns Mitarbeiterinnen gemacht. Da hatten wir echt Spaß!

 

Dann habe ich im September meinen Geburtstag mit 16(!) Frauen in meiner Wohnung gefeiert und das war Spitze. Natürlich mit Gitarrenbegleitung und lautem Gesang und einer Flasche Sekt (ok … können auch paar mehr gewesen sein :-).

 

Als Geburtstagsgeschenk haben meine lieben Kolleginnen ein Krimidinner für mich organisiert. Herrlich! Wir haben uns entsprechend kostümiert, hatten große Freude und ich sage an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank!

 

Wir hatten außerdem einen ganz heftigen Orkan (aber da war ich gerade nicht auf der Insel) mit 170 km/h und etlichen abgedeckten Dächern.

 

Wir haben die schönsten Herbstfarben, die man sich vorstellen kann. Jedoch auch Wind, Regen, Sonne und … na, eben das ganze Wetterprogramm.

 

Kurzum: Es geht mir sehr gut, ich fühle mich pudelwohl und genieße das Inselleben.

 

Anja M. aus B. hat schon in ihrer Verzweiflung (weil man eben nichts mehr von mir las) täglich den Inselblog von Uta Jentjens gelesen, was ich recht clever finde. Da ist man auf dem Laufenden und der Blog ist eh sehr kurzweilig zu lesen. Uta ist fleißig und postet täglich den neuesten Klatsch und Tratsch (nee … Scherz … sie schreibt äußerst unterhaltsam und informativ all das, was man über Juist wissen muss).

Also: für Interessierte gehts hier lang: http://www.juist.de/blog/

 

Dann winke ich nun mal schnell in die fröhliche Runde und sage: Bis bald!

 

Ganz viele liebe Grüße

 

Gisi

PS: Siehste Anja, ich habe Wort gehalten 🙂

 

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 13. November 2013 09:14

    Da winke ich zurück und sage einfach: Das echte Leben ist viel wichtiger als das virtuelle. Und das scheint bei dir doch klasse zu laufen. Gut so!

    Lieben Gruß auf die Insel
    Uta

    • 22. November 2013 10:31

      Liebe Uta, das hast du wunderschön geschrieben! Genauso ist es! Ich danke dir!
      Ganz lieben Gruß zurück vom Inselchen!

  2. 22. November 2013 01:35

    oh gisi,
    schön, dass es dir so gut geht, auch wenn das bedeutet, dass man von dir nichts sieht und hört … aber das ist trotzdem viel wichtiger!

    und den juistblog habe ich mir doch glatt jetzt abonniert 😉
    ganz viel liebes zu dir
    lintschi

    • 22. November 2013 10:33

      Oh Lintschi, wie lieb von dir! Ein Gisiblog-Abo! na, das ist doch mal was! Fühl dich umärmelt und ganz herzlich gegrüßt! Hoffe es geht euch gut!
      Liebste Grüße nach Österreich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: