Zum Inhalt springen

Der Frühling hält Einzug

3. März 2013

Liebe Freunde,

 

eeeendlich … 😀 …  es ist so weit: der Frühling hat heute auf Juist Einzug gehalten. Bereits in den frühen Morgenstunden war die Insel in wohlig warmes Sonnenlicht getaucht und auf dem Weg zur Kirche entdeckte ich die ersten Krokusse. Da wusste ich: Dies ist ein untrügliches Zeichen fürs Frühlingserwachen 😀

 

Nach dem Kirchgang hab ich mir meine am Freitag angereisten Siegburger Freunde unter den Arm geklemmt und mit ihnen eine Ausflugsfahrt zur Domäne Bill unternommen. Mittlerweile tauge ich ja ein bisschen zur Inselführerin (hehe) und so sind wir fröhlich und guter Dinge insgesamt 14 Kilometer (!!!) geradelt, ich habe ganz stolz einiges von meinem Inselwissen preisgegeben und wir hatten einen wunderschönen Tag!

 

Hammersee

Vorbei am Hammersee gings bei strahlend blauem Himmel zum Ausflugslokal Domäne Bill, das seit einer guten Woche (juchhhuuu) wieder geöffnet hat. Dort gibt es übrigens den leckersten Rosinenstuten der Welt :-)! Ich scheine jedoch unter Entzug gelitten zu haben, denn vor lauter Rosinenstutenfaszination habe ich vergessen, ein Foto von dem leckeren Angebinde zu machen 😦 )

Aber die Domäne Bill habe ich für euch abgelichtet:

Bill

Bill-2

 

Anschließend waren wir dann noch am Hafen und auf dem Seezeichen! Die Sonne hat uns tapfer begleitet und irgendwie fühlte es sich an, wie vor ungefähr einem Jahr, als ich auf die Insel gezogen bin …

Hafen

Ganz viele liebe Grüße vom frühlingshaften Inselchen!

 

Eure Gisi

Advertisements

Karneval auf Juist …

13. Februar 2013

Sicher seid ihr alle schon ganz gespannt, wie mein Juister Karnevalsbericht ausfällt.  Tja, was soll ich sagen … :-/

Ich machs kurz: Nächstes Jahr feiere ich wieder im Rheinland 😀

Natürlich gabs auch hier ein paar Kostümierte und die Wirte gaben sich alle Mühe, vernünftige Kölsche Töne aus den Lautsprechern zu zaubern. Aber wenn die Norddeutschen versuchen, da mitzusingen … nu ja … wie das klingt, muss ich hier sicher nicht näher beschreiben 😀 😀 😀

Natürlich hatten wir viel Spaß und die Stimmung war echt gut, wir haben getanzt und geschwoft, aber der Kölsche Karneval ist eben einzigartig und auch bei aller Liebe zu Juist, hier auf der Insel nicht zu toppen und auch nicht nur annähernd zu vergleichen.

Kölle bleibt Kölle!

Ein wenig hatte ich mich aber auch verkleidet. Und zwar hatte ich vom Wirt der Spelunke (Danke, Deti!!!) eines der heißbegehrten Spelunken-Kellner-Hemden bekommen  (zur Freude der anderen Kneipenwirte … haha 😀 )

DSCN1243 (2)

Die Fahrkarte für nächstes Jahr ist also bereits so gut wie gebucht und dann lasse ich mich lieber anschließend  von den Juistern fragen, wie der Rheinische Karneval war, statt umgekehrt 😀 😀 😀

Habt alle eine gute Fastenzeit und bleibt euren Vorsätzen treu (ich selber lebe übrigens bis Ostern vegetarisch! Und das ganz konsequent! Jawoll!),

herzlichst eure Gisi

Wieder erreichbar :-)

24. Januar 2013

Ihr Lieben,

 

der Ostwind hat nachgelassen, unser Seenotrettungsboot hat das zugefrorene Hafenbecken mehrfach durchkreuzt,  die Eisschollen durchpflügt, und so konnte das erste Schiff wieder einlaufen. Es war spannend und viele Juister waren am Hafen, bzw. haben das Spektakel über die Webcam verfolgt. Der Schiffsverkehr ist also ganz normal wieder aufgenommen und nun schauen wir, wie sich das Wetter in den nächsten Tagen entwickelt. Die Vorhersagen sind recht unterschiedlich … 🙂

Habt einen schönen Tag

 

herzlichst eure Gisi

 

Kein Schiff …… Teil 2

22. Januar 2013

Liebe Freunde,

 

wegen der gestrigen heftigen Schneefälle gingen auch keine Flieger ans Festland. So muss der ein oder andere eben noch bisschen auf der Insel ausharren (wobei ich jedoch bei niemandem den Eindruck habe, dass er es ungerne tut ;-))

Der Ostwind hat nachgelassen und nun versucht die Frisia VI heute nachmittag Juist anzusteuern. Wir sind alle sehr gespannt. Falls es klappt, ist aber noch ungewiss, ob das Schiff morgen die Fahrt von der Insel zurück nach Norddeich antreten kann.

Abenteuer Juist 🙂 🙂 🙂

Mir gehts aber sehr gut und ich nehme es gelassen hin. Es ist muckelig warm in meiner Wohnung und wenn ich nicht arbeiten muss, treffe ich mich mit Freunden zum Gitarrespielen und Singen (und ich übe natürlich zwischendurch fleißig Djembe und Klavier! Herrlich!)

 

Bis bald mal wieder mit den neuesten Meldungen vom eingefrorenen Inselchen

eure Gisi

 

Kein Schiff wird kommen …

20. Januar 2013

„Wie die “AG Reederei Norden Frisia” soeben bekannt gibt, ist der Schiffsverkehr zwischen Norddeich und Juist für heute, Sonntag den 20.01.2013, eingestellt worden. Ob in den nächsten Tagen die Fährverbindung gewährleistet ist, steht zur Zeit noch nicht fest.“

 

Hafenbecken(2)

So, Ihr Lieben nun ist es soweit: Wir haben Ostwind und die Eisschöllchen haben sich zu ordentlichen Schollen gemausert. Kein Schiff wird kommen (und gehen wird natürlich  ebenfalls keines :-D). Das heißt allerdings auch, dass kein Frachtverkehr stattfindet. Da hab ich denn eben mal kurz ne Runde durch den Supermarkt gedreht 😀

Bereits gestern, als ich jemanden am Hafen abholte, hatte die Frisia beim Anlegen  so einen komischen Schwung drauf und musste sich erheblich durchs Eis fräsen, da kommt die heutige Meldung also nicht soooo unerwartet.

Ich werde berichten, wie’s weitergeht.

Herzliche Grüße aus der Antarktis 😀 😀 😀

Gisi

Winterimpressionen

16. Januar 2013

Heute bin ich extra wegen euch (!!! 🙂 ) – mit der Kamera bewaffnet –  zum Hafen und zum Strand spaziert, um euch ein paar Wintereindrücke von Juist zu präsentieren. Es ist knackig kalt (-2 Grad), der Schnee von Sonntag liegt noch hier rum, die wenigen Touristen sind bis zur Unkenntlichkeit vermummt und es ist einfach nur herrlich!

Hafen 3

Hafen 1

Wie man unschwer erkennen kann, tummeln sich bereits die ersten Eisschöllchen im Hafenbecken und wenn die die Temperaturen so bleiben, wird vermutlich demnächst der Schiffsverkehr eingestellt werden. Da bleibt dann nur noch die Möglichkeit, per Flieger von der Insel zu kommen. Das aber nur, wenn es nicht gerade neblig ist oder schneit oder stürmt.

Ich frag mich gerade, was schlimmer ist … ein zugefrorenes Hafenbecken oder 32 Kilometer Stau auf dem Weg zur Arbeit … ??? 😀

Strand 1

Der Sand ist wie mit Puderzucker bestäubt. Auch nett, oder? Ich hatte dann noch ein Bild von den Wellen gemacht, aber das ist verwackelt. Also gibts nur das Strandbild ohne Wasser (muss nämlich gleich zum Friseur und kann von daher nicht nochmal in meine Gummistiefel schlüpfen und zum Strand laufen)

Winterliche Grüße

eure Gisi

Neujahrssonnenuntergang

8. Januar 2013

Als wir am Neujahrstag bei strahlend blauem Himmel von einem Ausflug zur Domäne Bill (dort gabs übrigens super leckeren Bratapfel … hmmm) zurückkamen, ging gerade die Sonne über dem Wattenmeer unter …

 

Sonnenuntergang Neujahr 2013

 

Ansonsten habe ich mir von meinem weihnachtlichen Siegburgbesuch eine Djembe mitgebracht und nehme hier auf Juist ein paar Trommelstunden (irgendwie krieg ich die Nachbarwohnungen schon leer 😀 😀 😀 …. nee, Scherz, in meiner näheren Umgebung wohnen im Winter nicht so viele Leute … und bis zum Sommer hoffe ich, dass ich fit bin und nicht mehr so viel üben muss ;-))

Djembe

 

Herzliche Grüße – eure Gisi